geglückte Katzenrettung

25.03.2018 22:49 Uhr
Ort: Jüchen
Kölner Strasse
Einheiten
  • Führungsdienst B
  • Löschzug Jüchen

Die „Katze auf Baum“ ist das klassische Einsatzszenario was Kinder nennen, wenn sie die Aufgaben der Feuerwehr aufzählen. Wir als Feuerwehr schmunzeln über diese Aufgabe eher, da die meisten Katzen bevor wir mit einer Leiter in ihre Nähe kommen das Weite suchen. Anders bei unserem nächtlichen Tierrettungseinsatz von Sonntag auf Montag.

In einer Gartenanlage hatte Stubentiger „Diego“ die Höhe eines ca. 15 Meter hohen Baumes unterschätzt und sich fast bis zur Spitze vorgekämpft und machte bereits über einen längeren Zeitraum mit Miauen auf sich aufmerksam. Da von unten nach der Lokalisierung eine Verletzung der Katze nicht ausgeschlossen werden konnte und wegen der rückwärtigen Lage des Baumes ein Drehleiter-Einsatz nicht möglich war, wurde die Schiebleiter mit einer Rettungshöhe von 12 Metern am Baum in Stellung gebracht.

Diego ließ sich aus der Baumkrone ohne Probleme retten und konnte am Boden unverletzt an die überglücklichen Katzenbesitzer übergeben werden.

Die Schiebleiter ist außerdem eine von drei tragbaren Leitern auf zwei unserer Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugen, welche von den tragbaren Leitern die höchste Rettungshöhe hat.



 

 

Einsatzbilder