Hallenbrand

28.01.2019 13:39 Uhr
Ort: Otzenrath
Bahnstraße
Einheiten
  • Führungsdienst A
  • Einsatzleitwagen
  • Drehleiter
  • Tagesdienst
  • Löschzug Jüchen
  • Löschzug Gierath
  • Löschzug Hochneukirch
  • Löschgruppe Kelzenberg
  • Löschgruppe Waat

Am Nachmittag wurde die Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung aus einer 200 qm großen Gewerbehalle an der Bahnstraße alarmiert.

Nach einer Erkundung konnte schnell ein Vollbrand des Halleninneren festgestellt werden, sodass mit einem sofort eingeleiteten Löschangriff durch 2 Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem C-Rohr (bis zu 200 Liter pro Minute) die Brandbekämpfung vorgenommen wurde und ein Durchbrennen der Fassade oder Dachkonstruktion verhindert werden konnte. Gleichzeitig zum Löschangriff wurde im Außenbereich der Halle die Drehleiter mit dem Wenderohr in Bereitstellung gebracht, sodass auf eine Lageveränderung schnell reagiert hätte werden können.

Im Laufe des Einsatzes wurden mittels Rettungssägen an der Stirnseite der Halle Abluftöffnungen geschaffen und 2 Lüfter zur Entrauchung eingesetzt. Desweiteren wurde nach Abschluss der Löschmaßnahmen das Trapezdach geöffnet und die Zwischendecke auf Glutnester überprüft.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte eine Ausweitung des Brandes und Gefährdung der Bevölkerung verhindert werden. Während der rund 2,5 stündigen Einsatzdauer blieb die Bahnstraße voll gesperrt. Im Bahnverkehr kam es zu keinen Störungen oder Ausfällen.

Aufgrund des zwischenzeitlich ausgelösten Stadtalarms für die Feuerwehr Jüchen wurde der Löschzug Norf der Feuerwehr Neuss zur Grundschutzsicherstellung alarmiert, welchen wir an dieser Stelle auch danken wollen für ihren Einsatz.



 

 

Einsatzbilder