schwerer Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrzeugen

31.01.2019 13:35 Uhr
Ort: A46
Richtung Neuss
Einheiten
  • Führungsdienst B
  • Einsatzleitwagen
  • Rüstwagen
  • Tagesdienst
  • Löschzug Jüchen
  • Löschzug Gierath
  • Löschgruppe Kelzenberg
  • Löschgruppe Waat

Am Nachmittag wurde die Feuerwehr mit dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" zu einem Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrzeugen auf die A46 in Fahrtrichtung Neuss alarmiert.

Bei Eintreffen bestätigte sich das Lagebild: Auf der Autobahn kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen 1 LKW, 2 Kleintransportern und 1 PKW. Die Fahrzeuginsaßen konnten  glücklicherweise ihre teils schwer deformierten Fahrzeuge selbständig verlassen, sodass eine technische Rettung nicht notwendig war. Alle Personen wurden umgehend der rettungsdienstlichen Behandlung zugeführt. 1 Person erlitt schwere und 2 Personen leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die Hauptaufgabe der Feuerwehr bestand in der Sicherstellung des Brandschutzes, dem Abklemmen der Batterien, sowie dem Binden ausgelaufener Betriebsmittel.

Aufgrund des Unfalls und der Vollsperrung der A46 bis ca. 16 Uhr bildeten sich lange Staus. Die Feuerwehr konnte den Einsatz bereits gegen ca. 15:00 Uhr beenden.



 

 

Einsatzbilder