Probealarm für das Sirenen-/Bevölkerungswarnsystem

10.09.2020 11:00 Uhr
Ort: gesamtes Stadtgebiet
Einheiten
  • Führungsdienst A
  • Führungsdienst B
  • Einsatzleitwagen
  • Tagesdienst

Am 10.09. fand ab 11:00 Uhr erstmals der sogenannte "Bundesweite Warntag" statt, an dem alle Warnmöglichkeiten zeitgleich getestet werden. Hierzu wurden auch im Stadtgebiet die vorhandenen Sirenen mit dem Warnton zur Bevölkerungswarnung ausgelöst. Im Vorfeld erfolgte der sogenannte Ton zur Entwarnung, der auf den Probealarm hindeutete.

Erstmals, im Gegensatz zu den vorherigen (landesweiten) Warntagen, wurden im Stadtgebiet mehrere Feuerwehrfahrzeuge als "Warnfahrzeuge" entsandt, die die Bevölkerung mit Lautsprecherdurchsagen informierten. Dies erfolgte in Bereichen, wo keine Sirenen vorhanden sind. Die Maßnahmen wurden zentral durch den Führungs- und Lagedienst von der Feuerwache koordiniert.

Auch Leiter der Feuerwehr Heinz Dieter Abels zog in einem Interview ein Fazit aus dem Warntag:

Hinweis: Trotz sorgfältiger Kontrolle unseres Videos ist uns erst nach dem Upload ein kleiner Schreibfehler aufgefallen. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt das Video daher editieren und neu hochladen. Solange bleibt die "Fehlerversion" online.

 

Bilder:
1) Mannschaftsbild mit genutzten Fahrzeugen - in der Mitte Bürgermeister Harald Zillikens und Leiter der Feuerwehr Heinz-Dieter Abels
2) Sirene
3) Lagekarte



 

 

Einsatzbilder