22 wetterbedingte Einsätze nach Gewitter

30.06.2022 18:07 Uhr
Ort: gesamtes Stadtgebiet
Einheiten
  • Führungsdienst A
  • Führungsdienst B
  • Einsatzleitwagen
  • Drehleiter
  • Rüstwagen
  • Löschzug Jüchen
  • Löschzug Gierath
  • Löschzug Hochneukirch
  • Löschgruppe Kelzenberg
  • Löschgruppe Waat

Wegen einer aufziehenden Gewitterfront wurde seitens des Deutschen Wetterdienstes um ca. 17:30 Uhr eine Akutwarnung vor starkem Gewitter ausgegeben.
Da die Gewitterfront recht zügig mit Sturm und Starkregen auf das Stadtgebiet traf wurde gegen 18:00 Uhr Stadtalarm für die Feuerwehr ausgegeben und die ersten Einsätze ließen nicht lang auf sich warten:
In der Zeit von 18:00 bis 21:00 Uhr wurden 22 Einsätze abgearbeitet. Die Konzentration der Einsätze lag auf dem westlichen Stadtgebiet und die Bundesautobahnen. Hier galt es für die Einsatzkräfte Wasserschäden oder Sturmschäden zu beseitigen.
Der Stadtalarm für die Feuerwehr wurde gegen 21 Uhr aufgehoben.
 
***
Bilder:
1) Regenbogen nach dem Gewitter von der Feuerwache aus
2) Verpflegung nach den Einsätzen



 

 

Einsatzbilder